geile bildergeschichten flotter dreier erotik

Macht euch euer eigenes Bild. Lest euch die erotischen Geschichten durch und lasst euch inspirieren. Oder macht es euch mit eurem Partner gemütlich und lest euch die kleinen Bettgeschichten gegenseitig vor Bekommt ihr Lust, das Gelesene gleich nachzumachen? Oder habt ihr glatt Blut geleckt und möchtet jetzt selbst eine erotische Geschichte schreiben? Schickt uns eure erotischen Geschichten mit dem Schlagwort "Erotische Geschichte" im Betreff an online wunderweib. Die besten Geschichten werden hier veröffentlicht - selbstverständlich auf Wunsch auch anonym.

Der Kerl auf dem Parkplatz Erotische Geschichte: Tolle Themen nur für Dich! Melde dich jetzt an! Da liegen zwei nackte, geile Weiber vor Dir und Du spielst an Dir selber rum. Komm doch her und zeig was Du zu bieten hast! Beate war immer noch leicht von der Rolle, stimmte aber zu.

Ich ging wie hypnotisiert in das Schlafzimmer und blieb vor dem Bett stehen. Sonja übernahm wieder die Initiative und begann meine Hose zu öffnen und runterzuziehen. Beate war immer noch irgendwie verwirrt, aber beteiligte sich langsam an dem Geschehen.

Beide zogen mich ins Bett und haben mich komplett ausgezogen. Mein Schwanz war jetzt aufgrund der Situation in einem steifen Zustand. Sonja begann meinen Ständer mit zarten Wichsbewegungen zu verwöhnen. Sie lies kurz ab und sagte zu Beate: Ihre blanke Muschi lag direkt vor meiner Zunge und ich begann auch sofort ihren Kitzler, mit dieser zu bearbeiten. Anscheinend mit Erfolg, denn sie begann zu stöhnen und bewegte ihre Hüften in rhythmischen Bewegungen und aus der Spalte begann langsam Mösensaft herauszulaufen.

Sonja setzte sich auf meinen Ständer und begann langsam zu reiten. Die beiden Mädels kneteten sich gegenseitig die Brüste und tauschten Zungenküsse aus. Das wurde alles zu viel für mich und ich war wirklich kurz vor dem Abspritzen. Beate legte sich auf den Rücken und ich fickte sie in der Missionarsstellung.

Als dann auf einmal Beate ihre Beine auf meine Schultern legte und ihre Fotze dadurch total eng wurde, spritzte ich ihr die Möse so richtig voll. Ich legte mich neben sie und Sonja lutsche mir meinen noch halbsteifen, mit Mösenschleim überzogenen Schwanz sauber.

Als dann mein Saft langsam aus Beates Möse herauslief, schleckte sie auf, soviel wie möglich war, schluckte es aber nicht runter. Diese konnte sich vorstellen, was jetzt wohl kommen wird, wehrte sich aber nicht. Im Gegenteil, sie öffnete sogar leicht ihre Lippen. Wir lagen eine Zeit einfach wortlos nebeneinander und streichelten uns gegenseitig.

Die beiden Mädels hatten sich so hingelegt, dass ich alles mit ansehen konnte. Er wurde sofort wieder hart und ich wurde von beiden nach Strich und Faden verwöhnt und sie saugten die letzten Tropfen Sperma aus mir raus. Nach diesem Dreier war auch das Sexleben von Beate und mir zu neuem Leben erwacht, und wenn es sich ergab, fickten wir auch zu dritt, was immer wieder eine hammergeile Sache war, bzw.

Mit Sonja war es lange immer nur ein Fick zu dritt, bis sich einmal eine Gelegenheit ergab, sodass Sonja und ich einmal nur zu zweit rumgevögelt haben. Aber das ist eine andere erotische Geschichte!. Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen!

Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. Hat dir diese Geschichte gefallen?

...

Karlsdorf erdbeermund high heel ballbusting

Es waren aber nicht nur normale Sätze, sondern eindeutig ging es der Tonlage und den Wörtern nach um aktiven Sex. Also doch dachte ich mir. Ich schlich mich leise nach oben und blieb im Flur stehen. Auf einmal war auch ein Leises surren zu hören und Beate sagte: Ich schob meine Hand in die Hose und begann meinen härter werdenden Schwanz zu massieren.

Durch den Türspalt sah ich aber nur die Beine der beiden Mädels, ich aber wollte mehr sehen. Diese Situation war für uns alle drei irgendwie peinlich. Als Erste bekam Sonja die Situation in den Griff und sagte: Da liegen zwei nackte, geile Weiber vor Dir und Du spielst an Dir selber rum. Komm doch her und zeig was Du zu bieten hast! Beate war immer noch leicht von der Rolle, stimmte aber zu. Ich ging wie hypnotisiert in das Schlafzimmer und blieb vor dem Bett stehen.

Sonja übernahm wieder die Initiative und begann meine Hose zu öffnen und runterzuziehen. Beate war immer noch irgendwie verwirrt, aber beteiligte sich langsam an dem Geschehen. Beide zogen mich ins Bett und haben mich komplett ausgezogen. Mein Schwanz war jetzt aufgrund der Situation in einem steifen Zustand. Sonja begann meinen Ständer mit zarten Wichsbewegungen zu verwöhnen. Sie lies kurz ab und sagte zu Beate: Ihre blanke Muschi lag direkt vor meiner Zunge und ich begann auch sofort ihren Kitzler, mit dieser zu bearbeiten.

Anscheinend mit Erfolg, denn sie begann zu stöhnen und bewegte ihre Hüften in rhythmischen Bewegungen und aus der Spalte begann langsam Mösensaft herauszulaufen. Sonja setzte sich auf meinen Ständer und begann langsam zu reiten. Die beiden Mädels kneteten sich gegenseitig die Brüste und tauschten Zungenküsse aus. Das wurde alles zu viel für mich und ich war wirklich kurz vor dem Abspritzen. Beate legte sich auf den Rücken und ich fickte sie in der Missionarsstellung.

Als dann auf einmal Beate ihre Beine auf meine Schultern legte und ihre Fotze dadurch total eng wurde, spritzte ich ihr die Möse so richtig voll. Ich legte mich neben sie und Sonja lutsche mir meinen noch halbsteifen, mit Mösenschleim überzogenen Schwanz sauber.

Als dann mein Saft langsam aus Beates Möse herauslief, schleckte sie auf, soviel wie möglich war, schluckte es aber nicht runter.

Diese konnte sich vorstellen, was jetzt wohl kommen wird, wehrte sich aber nicht. Im Gegenteil, sie öffnete sogar leicht ihre Lippen. Wir lagen eine Zeit einfach wortlos nebeneinander und streichelten uns gegenseitig. Die beiden Mädels hatten sich so hingelegt, dass ich alles mit ansehen konnte.

Eigentlich will er ihr nur beim Schafe scheeren Helfen. Doch es kommt wie es kommen musste, die beiden haben extrem geilen Sex mit allem was dazugehört. Sie hat es natürlich gesehen und konnte nicht anders, als ihn in den Mund zu nehmen. Und was dann passierte, war einfach nur geil!

Eine Frau geht mit ihrem Mann und ein paar Freunden feiern. Als später alle betrunken sind und nach Hause wollen, fliegt ihr ausversehen der BH weg. Das macht den einen Freund des Paares so geil, dass er um Erlaubnis fragt, sich einen blasen zu lassen. Was dann passiert, ist einfach nur geil! Als Mann einen Blowjob zu bekommen, ist immer etwas besonderes und ziemlich.

In dieser Geschichte kommt es zum richtig geilen Blowjob beim Auto fahren. Ein Mann teilt seine Frau gerne mal mit seinem besten Freund. Doch heute kommt es das erste mal vor, dass beide sie gleichzeitig ficken. Der eine steckt seinen Schwanz in ihren Arsch und der andere in ihre Fotze. Eine der geilsten Sexgeschichten die wir hier jemals am Start hatten!

Dies ist zwar keine richtig versaute Sexgeschichte, aber dennoch ist sie ziemich geil. Eine scharfe Frau läuft mit einer durchsichtigen Bluse durch die Stadt und wird von vielen Männern angegraben, ob ihrem Mann das wohl gefällt? Beste Freundin in der Dusche gefickt! Falls Du also auf versaute Lektüre stehst, aber nicht bereit bist, dafür zu bezahlen, so kannst Du dir hier die besten Bums- und Fickgeschichten aus deutschen Schlafzimmern komplett gratis durchlesen.

Die meisten unserer unzensierten Porno-Geschichten sind nämlich von unseren Lesern eingesendet! Und wenn Du möchtest, kannst auch Du uns und unsere Besucher an deinen Fantasien oder wirklich erlebten sexuellen Eskapaden teilhaben lassen indem Du eine Erogeschichte oder deine harcore fickgeschichte einsendest.

Nutze dafür unsere "Sex Geschichten einsenden" Funktion! So landen deine versautesten Fickgeschichten direkt bei uns und können in Form einer fesselnden Erogeschichte veröffentlicht werden. Lass dich für dein nächstes Mal Sex inspirieren, oder verwöhne dich mal so richtig, mit dem Genuss dieser ganz besonderen Erogeschichten Lektüre. Wir können dir garantieren, dass Du eine enorme Luststeigerung beim Lesen der Geschichten erfahren wirst.

Auch wenn viele es nicht zugeben wollen, oder sich dafür sogar schämen, so steht doch eigentlich jeder auf private Sex-Geschichten! Also, worauf wartest Du noch? Und falls du doch eher auf Kostenlosepornos stehst, ist dies deine Seite dafür!

Ich hatte ausversehen Sex mit meiner Mutter Der Sexclub.


geile bildergeschichten flotter dreier erotik

..



Sexkontakte eberswalde escort service bielefeld


Oder sind es vielleicht sogar wahre Erlebnisse? Macht euch euer eigenes Bild. Lest euch die erotischen Geschichten durch und lasst euch inspirieren. Oder macht es euch mit eurem Partner gemütlich und lest euch die kleinen Bettgeschichten gegenseitig vor Bekommt ihr Lust, das Gelesene gleich nachzumachen?

Oder habt ihr glatt Blut geleckt und möchtet jetzt selbst eine erotische Geschichte schreiben? Schickt uns eure erotischen Geschichten mit dem Schlagwort "Erotische Geschichte" im Betreff an online wunderweib. Die besten Geschichten werden hier veröffentlicht - selbstverständlich auf Wunsch auch anonym.

Der Kerl auf dem Parkplatz Erotische Geschichte: Tolle Themen nur für Dich! Das Hörbuch Dreiecksbeziehungen nimmt sich des Themas auf lustvolle Art an: Es erzählt von Paaren, die den Sex zu dritt probiert haben. Dabei wird kein erotisches Detail ausgespart, eine prickelnde Stimmung entsteht beim Zuhören. Die Minuten CD ist professionel produziert, die weibliche Stimme klingt angenehm - empfehlenswert!

Wer lieber lesen statt hören möchte, bekommt die Dreier-Geschichten jetzt vom Flexible-Literature Verlag auch als E-Book zum Direktdownload präsentiert.

Und zwar eine ganze Menge! Als wir uns dann bettfertig machen wollten, fragte mich Martin noch mal:. Hast du denn ein bestimmtes Mädel im Sinne, mit der man so was mal versuchen könnte? Du hast da was missverstanden. Ich meine einen Dreier mit dir und noch einem Mann. Wir gingen schnell zu Bett und knutschten noch mindestens eine halbe Stunde lang, bevor wir eng umschlungen einschliefen. Im ersten Moment habe ich mich geärgert, als mir Martin beichtete, er habe Jan für den Silvesterabend eingeladen.

Eigentlich hatte ich mit einem tollen Abend in trauter Zweisamkeit erhofft, aber ich wollte auch nicht, dass wir uns deswegen streiten und beschloss, nichts zu sagen und mich damit abzufinden. Die Feinschmeckerin in mir hielt das für ein hervorragendes Argument. Am Tag vor Silvester gingen Martin und ich ausführlich Delikatessen shoppen, um sicherzugehen, dass der Rest der Verpflegung für Silvester auf demselben Niveau waren, wie der Champagner. Wir hatten uns für eine mediterrane Auswahl an Gerichten entschieden und hatten Austern, Häppchen mit Lachs und Kaviar, Riesengarnelen und vieles mehr.

Schnell hüpfte ich unter die Dusche, rasierte mich noch mal gründlich überall. Ich entschied mich dafür, den kleinen Streifen Haare bei meiner Muschi wegzurasieren und heute mal ganz ohne zu sein. Extra für Silvester hatte ich mir eine tolle neue schwarze Bluse gekauft, die wirklich sehr transparent war.

Dazu hatte ich ein genauso verführerisches schwarzes Miniröcken an und halterlose schwarze Spitzenstrümpfe. Auf den BH musste ich wegen der durchsichtigen Bluse verzichten und auf einen Schlüpfer hatte ich keine Lust. Als ich gerade dabei war mir in unserem Schlafzimmer meine Hochsteckfrisur zu stylen, hörte ich es klingeln. Martin war glücklicher weise schon fertig angezogen.

Er hatte Smoking und Fliege an und sah toll darin aus. Jan und er hatten miteinander ausgemacht, dass sie sich beide so feierlich anziehen würden.

Als ich ins Wohnzimmer kam, pfiff Jan, riss die Augen auf und sagte: Sonja, ich muss sagen, das ist wirklich scharf, was du da anhast. Das macht echt Appetit! Also fing unser kleines und intimes Gala-Dinner an. Jeder der vielen Gänge war recht gut gelungen angesichts dessen, dass keiner von uns ein richtiger Koch-Profi war. Jans Champagner war allerdings die Krönung!

Er hatte gleich eine Kiste mit sechs Flaschen mitgebracht. Während der Stunden vor Mitternacht tranken wir beim Essen bereits drei ganze Flaschen davon. Daher war es kein Wunder, dass wir drei schon ordentlich angeheitert, eine ganze Menge kicherten. Kurz vor Mitternacht zogen wir uns dicke Daunenjacken über und gingen auf die Terrasse, um uns das Feuerwerk anzuschauen.

Die vierte Flasche Champagner wurde natürlich um Mitternacht geköpft. Irgendwie kam es mir vor, als wäre das mehr als nur ein Zufall, dass die beiden das Gleiche zu mir gesagt hatten. Da sie sich dann aber nicht weiter auffällig verhielten, verwarf ich diesen Gedanken.

Wir standen also auf der Dachterrasse, tranken und staunten über das tolle Feuerwerk. Martin und Jan hatten sich links und rechts neben mich gestellt und umarmten mich mit je einem Arm. Den anderen Arm brauchten sie um ihre Gläser zu halten. Mit der Zeit wurde es mir trotz der angenehmen Sandwich Position kalt, denn das fehlende Unterhöschen machte sich bemerkbar. Darum bat ich die Jungs reinzugehen.

Als Nachtisch hatten wir Erdbeeren und feinstes Vanille-Eis besorgt. Dazu gab es Dessert- Löffel mit langen Stielen, so dass sich jeder aus den Schalen in der Mitte bedienen konnte. Mittlerweile war aber schon wieder die Champagner-Flasche leer, so dass sich Jan daran machte die fünfte aufzumachen. Wie und wo machen wir das am besten?

Dann bat er mich, dass ich mich drauflegen möge, was ich auch sofort machte. Aus dem Schlafzimmer hatte er noch ein Tuch mitgebracht, womit er mir die Augen verband, nachdem ich es ihm erlaubt hatte. Da lag ich nun und schon merkte ich einen kalten Löffel an meinen Lippen, der mir die erste Erdbeere reichte.

Ich dachte mir noch: Die beiden wollen doch an meinen Bauchnabel ran. Martin würde schon was sagen, wenn es ihm gegen den Strich ging.

Als mir auch noch mein Minirock ausgezogen wurde, dämmerte es mir natürlich worauf das hinauslaufen wird und ich freute mich. Ich hätte zwar nie danach gefragt, aber ich hatte auch schon die Idee, dass Martin und ich Jan mal dazu zunehmen.

Aber eines nach dem andern, denn es ging bei uns nur langsam voran. Während ich gefüttert wurde, floss in meinen kleinen Bauchnabel immer wieder Champagner und wurde dann recht schnell wieder rausgeschlürft. Ich merkte, dass Martin und Jan sich abwechselten bei ihrer Rollenverteilung aber, hatte ich keine Ahnung, wer gerade wo war.

Meine halterlosen Strümpfe und meine High-Heels schienen den Jungs zu gefallen, denn die hatten sie mir auch weiterhin angelassen. Nach dem Essen und Trinken von meinem Bauch, kamen Streicheleinheiten und zärtliche vorsichtige Küsse dazu.

Bei mir fing es an sich im Kopf zu drehen und ich spürte, wie mein Kitzler gerieben werden wollte. Dann öffnete einer der beiden meine Beine, die ich noch eng bei einander hielt um direkt an meinen Schamlippen zu knabbern.

Der andere schien gerade weg, aber ich wusste, was er in der Zwischenzeit gemacht hatte, als sich plötzlich ein steifer Schwanz auf mein Gesicht legte. Ich griff mit meinen Händen nach dem Schwanz und drückte ihn zärtlich an meine Backen. Dann fing der Mann, zu dem der Schwanz gehörte, an sich in der Hüfte zu bewegen, so dass er sich zwischen meinen Händen und Wangen schön reiben konnte. Für einen Moment verschwand dann das Lecken zwischen meinen Beinen, aber ich war mir sicher, dass etwas noch besseres folgen würde.

Bevor es jedoch richtig los ging wurde ich von vier starken Männerhänden gepackt und anders auf den Tisch gelegt. Ich war immer noch auf dem Rücken und mein Arsch war jetzt genau an der Tischkante, so dass einer der beiden mich gut ficken konnte, wenn er zwischen meinen Beinen stand.